Agiles Qualitätsmanagement: Dem Wandel begegnen & flexibel agieren

 

Unternehmen sehen sich heutzutage mit einem immer schneller voranschreitenden Wandel auf verschiedenen Ebenen konfrontiert – von den neuesten Technologien bis hin zu steigenden Ansprüchen von Verbrauchern. In diesem Zusammenhang ist es von großer Bedeutung, dass sie sich diesen neuen Herausforderungen anpassen.

Das gelingt Ihnen mit einem agilen Qualitätsmanagement: Dieses ermöglicht es Ihnen, sich flexibel auf neue Gegebenheiten einzustellen und wettbewerbsfähig zu bleiben. Sie stellen sich schnell neuen Aufgaben und können in einem agilen Umfeld mit Ihrer Konkurrenz mithalten.

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was agiles Qualitätsmanagement ist, wodurch es sich auszeichnet und wie Sie mit dem QM-Pilot in Ihrem Unternehmen umsetzen können.

Definition & Eigenschaften: Was ist agiles Qualitätsmanagement?

Das Qualitätsmanagement (QM) hilft Unternehmen dabei, Ihre Prozesse zu verbessern, effizient zu arbeiten und die Bedürfnisse der Kunden bestmöglich zu erfüllen. Eine Weiterentwicklung des klassischen QM ist das agile Qualitätsmanagement.

Dabei steht die schnelle und flexible Anpassung an neue Herausforderungen im Fokus. Das ist heutzutage wichtiger als je zuvor: Viele Branchen und Märkte sind durch neue Technologien, innovative Entwicklungen und viele weitere Aspekte im ständigen Wandel. Um mit diesen Umbrüchen Schritt zu halten, müssen Sie schnell auf Veränderungen reagieren. Dafür bietet sich das agile Qualitätsmanagement an.

Agiles Qualitätsmanagement

Was beschreibt der Begriff „agil“?

Es gibt keine genaue Definition davon, was „agil“ im wirtschaftlichen Zusammenhang bedeutet. Der Begriff lässt sich vielmehr anhand verschiedener Eigenschaften beschreiben:

  • Schnelligkeit: Sie reagieren auf den Wandel zeitnah und so schnell wie möglich.
  • Flexibilität: Sie stellen sich auf neue Anforderungen ein und versuchen, diese flexibel zu erfüllen.
  • Anpassung: Sie führen neue Prozesse und Strukturen ein, um auf Veränderungen zu reagieren.
  • Dynamik: Sie zeigen Eigeninitiative und packen den Wandel motiviert an.
  • Vernetzung: Sie kommunizieren offen und vernetzen verschiedene Abteilungen und Personen miteinander.
  • Selbstorganisation: Sie arbeiten autonom und ermöglichen dies auch Ihren Mitarbeitern und Kollegen.
  • Vertrauen: Sie schaffen ein vertrauensvolles Umfeld, indem Sie die Bedürfnisse anderer wahrnehmen und versuchen, diese umzusetzen.

Das sind nur einige der Punkte, die ein agiles Unternehmen auszeichnen. Es mag zwar wie eine Floskel klingen, aber es ist tatsächlich so: Unsere Welt verändert sich andauernd und immer schneller. Für Sie als Unternehmen ist es deshalb ein großer Vorteil, sich schon jetzt auf diesen Wandel einzustellen, indem Sie das agile Qualitätsmanagement einführen.

Was ist das „Manifest für agiles Qualitätsmanagement“?

Pionier im Bereich agile Lösungen war die Software-Branche mit Innovationen wie Scrum, Kanban und Design Thinking. 2016 hat die Deutsche Gesellschaft für Qualität (DGQ) dies aufgegriffen und schließlich das „Manifest für agiles Qualitätsmanagement“ veröffentlicht. In diesem Manifest finden Sie die Grundlagen und Methoden, die das agile QM auszeichnen.

Dr. Benedikt Sommerhoff, der das Manifest für agiles Qualitätsmanagement verfasst hat, möchte mit diesen Leitsätzen Unternehmen eine Orientierung bieten, wie sie auf die heutige VUKA-Welt reagieren können. Dieses Akronym steht für:

  • Volatilität: Die Schwankungen der Märkte, die es immer schwerer machen, sie einzuschätzen
  • Unsicherheit: Veränderungen der Marktsituation durch Innovationen, gesellschaftliche und politische Veränderungen und vieles mehr
  • Komplexität: Vernetzte Systeme und Prozesse lassen Zusammenhänge nur schwierig erkennen
  • Ambiguität: Mehrdeutigkeit, die durch verschiedene Daten, Rollen und Interessen entsteht

Das Manifest nennt konkrete Probleme, die Unternehmen in der heutigen Zeit lösen müssen. Das agile Qualitätsmanagement der DGQ bietet branchenübergreifend passende Lösungen und Vorgehensweisen an.

Wie unterscheidet sich agiles Qualitätsmanagement von klassischem Qualitätsmanagement?

Qualitätsmanagement (QM) ist heutzutage vielen Unternehmen ein Begriff. Vielleicht arbeiten Sie sogar schon lange Zeit mit klassischem QM Management und fragen sich nun, wieso Sie auf agiles Qualitätsmanagement umsteigen sollten?

Der Grund ist einfach: Ein agiles Vorgehen bietet Ihnen zusätzliche Vorteile in den verschiedensten Bereichen. Um die beiden Herangehensweisen zu vergleichen, nehmen wir das Qualitätsmanagement ISO 9001 als Beispiel. Es handelt sich dabei um das am weitesten verbreitete QM-System in Deutschland.

Die etablierten Grundsätze, nach denen viele Unternehmen bereits arbeiten, werden durch agiles Qualitätsmanagement flexibler gestaltet.

Grundlagen QM nach ISO 9001

Agiles Qualitätsmanagement Unterschied

Grundlagen Agiles QM

Kundenorientierung

Kundeninteraktion

Führung

Dienende Führung

Einbeziehung von Personen

Interdisziplinäre Vernetzung

Prozessorientierter Ansatz

Evolutionärer Ansatz

Verbesserung

Iteration

Faktengestützte Entscheidungsfindung

Knackpunktbasierte Lösungsfindung

Beziehungsmanagement

Menschenzentrierung

Grundlagen des agilen Qualitätsmanagements:
Die 7 Leitsätze im Überblick

 

Das agile Qualitätsmanagement kann als Weiterentwicklung des klassischen Qualitätsmanagements betrachtet werden. Durch agile Ansichten und Systeme soll es Ihnen gelingen, sich schnell an neue Herausforderungen anzupassen. Dafür gibt es sieben Grundsätze, die das agile Qualitätsmanagement auszeichnen. Diese stellen wir Ihnen in diesem Kapitel genauer vor.

Agiles Qualitätsmanagement Kunderninteraktion Kundeninteraktion

Ein Grundsatz des agilen Qualitätsmanagements ist es, mit Ihren (zukünftigen) Kunden zu interagieren. So kann die Zielgruppe beispielsweise an der Ideenfindung und der Entwicklung neuer Produkte mitwirken. Dadurch wird es für Sie deutlich leichter, die Bedürfnisse Ihrer Kunden zu erkennen und zu erfüllen.

Sie zeigen sich wiederum flexibel, offen und dynamisch: Durch das Einbeziehen der Kunden vermitteln Sie ihnen das Gefühl, dass sie und ihre Bedürfnisse im Fokus stehen.

Der QM-Pilot hilft Ihnen dabei, Ihre Zielgruppe zu verstehen. Sie führen das Monitoring der Kundenkommunikation über unsere Qualitätsmanagement Software durch und erhalten dadurch eine gute Übersicht. Verändern sich die Kundenbedürfnisse, können Sie sofort reagieren und Ihr Vorgehen anpassen.

Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch weitere Vorteile unserer Anwendung. Kontaktieren Sie uns für ein erstes Kennenlernen.

Agiles Qualitätsmanagement Dienende Führung Dienende Führung

Das agile Qualitätsmanagement denkt nicht in starren Hierarchien, sondern setzt auf interdisziplinäre Teams. Statt unter klassischen Führungskräften arbeiten Sie mit einem breiten Netzwerk aus verschiedenen Spezialisten.

Diese konzentrierte Kompetenz sorgt für eine hohe Reaktionsgeschwindigkeit. Die einzelnen Teams sind miteinander vernetzt und können deshalb schnell handeln. Im Idealfall kommunizieren sie unmittelbar und offen miteinander: Das sorgt für die bestmöglichen Ergebnisse innerhalb einer kurzen Zeitspanne.

Die Aufgabe der dienenden Führung ist es, alle nötigen Ressourcen dafür bereitzustellen. Die Führungskraft bzw. der Teamleiter gibt aber keine Anweisungen in die unteren Hierarchieebenen ab, sondern unterstützt die Expertenteams durch eine effiziente Organisation.

Der QM-Pilot ist für diese dienenden Führungskräfte die ideale Unterstützung. Mit ihm können Sie die einzelnen Teams grafisch darstellen und auf die Rolle jedes einzelnen Mitglieds eingehen. Anschließend können Sie auch die Zusammenarbeit der verschiedenen Teams festlegen und mit Pfeilen, Informationen und Abhängigkeiten verdeutlichen.

Agiles Qualitätsmanagement Interdisziplinäre Vernetzung Interdisziplinäre Vernetzung

Haben Sie einzelne Teams in Ihrem Unternehmen eingeführt, sollte anschließend die interdisziplinäre Vernetzung gefördert werden. Verschiedene Abteilungen arbeiten enger zusammen, wissen um die Stärken jedes einzelnen Mitgliedes und kommunizieren fortlaufend miteinander.

Wird nun bei einer Aufgabe Hilfe aus einer anderen Abteilung benötigt, gibt es einen klaren Ansprechpartner. Die Zusammenarbeit kann reibungslos ablaufen: Das spart Zeit und führt zu einem zufriedenstellenden Ergebnis.

Mithilfe des QM-Pilot erstellen Sie beispielsweise ein Organigramm, in dem Sie die Vernetzung und die Hierarchien abbilden. Auch die Interaktion zwischen den einzelnen Abteilungen kann mit unserer Prozessmanagement Software abgebildet und flexibel umgestaltet werden.

Agiles Qualitätsmanagement Evolutionärer Ansatz Evolutionärer Ansatz

Der Fokus des agilen Qualitätsmanagements liegt darauf, sich ständig weiterzuentwickeln. Dafür wird ein evolutionärer Ansatz verfolgt, um eine Balance zwischen Prozessorientierung, Projektmanagement und agilem Arbeiten zu schaffen. Evolutionär bedeutet in diesem Fall, dass es kein vorbestimmtes Vorgehen gibt, sondern sich das Vorgehen natürlich entwickelt.

Mit dem QM-Pilot können Sie neue Ansätze leicht dokumentieren und für Ihre Mitarbeiter verständlich aufbereiten. Mit unserer Prozessdokumentation gelingt es Ihnen, die neuen Prozesse grafisch abzubilden und jederzeit anzupassen.

Agiles Qualitätsmanagement Iteration Iteration

Bei der Iteration gibt es ein klares Vorgehen: Um Verbesserungen zu erzielen, gehen Sie immer wieder an einen Punkt zurück, an dem es möglich ist, eine Lösung einzuführen. Gibt es beispielsweise Probleme bei einem bestimmten Prozess, gehen Sie bis zu dem Teilschritt zurück, an dem eine Veränderung das Ergebnis positiv verändern würde.

Dies bilden Sie mit dem QM-Pilot und der Prozessmodellierung einfach ab: Sie stellen Ihre Prozesse grafisch dar und können somit jeden Schritt überblicken und bei Bedarf verändern. Verbesserungen können dadurch agil und schnell geplant und eingeführt werden.

Agiles Qualitätsmanagement Knackpunktbasierte Lösungsfindung Knackpunktbasierte Lösungsfindung

Das klassische Qualitätsmanagement sucht Lösung auf der Grundlage von Fakten. In einem dynamischen Umfeld gestaltet sich dies aber als schwierig. Daten könnten eventuell nicht mehr aktuell sein oder ihre Erhebung würde zu lange dauern. Deshalb setzt das agile QM darauf, den „Knackpunkt“ eines Problems zu finden.

Diesen erkennen Sie beispielsweise, wenn Sie die Prozesse abbilden. Dadurch können Sie schnell handeln: Mit dem QM-Pilot bilden Sie Ihre Prozesse ab und können zu jeder Zeit Änderungen einfügen. Das agile Qualitätsmanagement wird dadurch merklich vereinfacht.

Agiles Qualitätsmanagement Menschenzentrierung Menschenzentrierung

Alle Aktivitäten werden im Rahmen des agilen Qualitätsmanagements auf Menschen ausgerichtet. Dabei geht es um die Bedürfnisse verschiedener Interessengruppen. Dazu gehört es beispielsweise auch, zu erfassen, was Ihre Kunden überhaupt unter Qualität verstehen und wo noch Verbesserungsbedarf besteht.

Gleichzeitig eignet sich unsere Anwendung auch für strategisches Risikomanagement: Bewerten Sie, mit welchen Risiken bestimmte Zielgruppen verbunden sind und wägen Sie Ihre Entscheidungen ab.

Schritt-für-Schritt Anleitung: So setzen Sie agiles Qualitätsmanagement um

 

Agiles Qualitätsmanagement Umsetzung Agiles Qualitätsmanagement hilft Ihnen, auf die ständigen Veränderungen Ihrer Kunden und des Marktes zu reagieren. Hier spricht man auch von der VUKA-Welt.  Mit einem strukturierten Vorgehen gelingt es Ihnen, dieses moderne und fortschrittliche QM auch in Ihrem Unternehmen einzuführen. Wir geben Ihnen einige Hinweise, wie Sie das Thema agiles Qualitätsmanagement angehen können.

1. Verstehen, wieso agiles Qualitätsmanagement so wichtig ist

Sie sehen sich fortlaufend mit Veränderungen konfrontiert. Sei es der Markt, Ihre Mitarbeiter oder die Technologie. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie auf dieses agile Umfeld mit flexiblen und dynamischen Prozessen reagieren.

Der stetige Wandel verlangt von Unternehmen, eine Strategie zu entwickeln, mit der sie auf die neuen Umstände reagieren. Deshalb sollten Sie Ihr aktuelles Qualitätsmanagement untersuchen und um eine agile Vorgehensweise in passenden Abteilungen ergänzen. Dafür eignen sich vor allem weniger statische Bereiche wie die Produktentwicklung und die Kundenbetreuung.

2. Agiles QM vorbereiten & ggf. eine Weiterbildung absolvieren

Bevor Sie agiles Qualitätsmanagement umsetzen, gilt es, einige Dinge Vorbereitungen zu treffen. Es ist wichtig, eine Person festzulegen, die für das Qualitätsmanagement zuständig ist. In größeren Unternehmen können das auch mehrere Mitarbeiter sein.

Sind die Verantwortlichkeiten geklärt, sollten Sie bzw. der oder die QM-Beauftragten Schulungen absolvieren, um sich die nötigen Fachkenntnisse anzueignen. Stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend Zeit einplanen, um das agile Qualitätsmanagement einzuführen.

3. Entscheidung für eine passende Software

Bevor Sie starten können, benötigen Sie eine passende Software für das agile Qualitätsmanagement. Der QM-Pilot ist die ideale Lösung: Er wurde speziell für den professionellen Anwender entwickelt und ist für alle Branchen geeignet.

Sie können mit dem QM-Pilot Prozesse abbilden, Daten verwalten und Dokumente verwalten. Darüber hinaus eignet er sich auch als Audit Software. Sie verwalten alle auditrelevanten Daten, erstellen Checklisten und können nötige Maßnahmen zeitnah umsetzen. Kontaktieren Sie uns gerne für mehr Informationen zu diesem Thema.

4. Monitoring durchführen

Haben Sie das agile Qualitätsmanagement eingeführt, füttern Sie die Software im ersten Schritt mit allen nötigen Informationen. Sie können diese dann evaluieren und Ihre Prozesse beispielsweise optimieren. Anschließend sollte eine genaue Kontrolle erfolgen. Schauen Sie, ob die Maßnahmen umgesetzt werden und funktionieren.

Qualitätsmanagement ist keine einmalige Aufgabe, die irgendwann abgeschlossen ist. Es handelt sich vielmehr um einen Prozess, denn sobald sich Ihr Umfeld verändert, muss im Zweifel auch das agile Qualitätsmanagement angepasst werden.

5. Fortlaufend Anpassungen vornehmen

Haben Sie Schwachstellen bei Ihrem agilen Qualitätsmanagement entdeckt, sollten Sie nach Verbesserungen suchen. Dabei zeigt sich, dass der QM-Pilot ein sehr guter Begleiter ist: Sie haben eine gute Übersicht über alle Prozesse. Dadurch können Sie nach Stellen suchen, an denen Optimierungen einen Nutzen bringen würden.

Führen Sie dann die Änderungen in Ihrem Unternehmen ein, können Sie diese anschließend auch einfach und in Echtzeit im QM-Pilot vornehmen.

Darüber hinaus hilft der QM-Pilot auch bei der Zertifizierung für Qualitätsmanagement. Dafür müssen Sie nachweisen, dass Sie alle Kriterien erfüllen, die notwendig sind. Mit unserer professionellen Software haben Sie alle notwendigen Dokumente an einem Ort und schaffen es, die Voraussetzungen für eine Zertifizierung zu erfüllen.

Flexibel reagieren: Agiles Qualitätsmanagement mit dem QM-Pilot umsetzen

Mit einem agilen Qualitätsmanagement reagieren Sie auf ein dynamisches Business-Umfeld und können neue Herausforderungen in Rekordzeit meistern.

Der QM-Pilot ist dabei eine Unterstützung in den verschiedensten Bereichen: Bilden Sie Prozesse grafisch ab, bereiten Sie Audits vor und profitieren Sie von der flexiblen Konfigurierbarkeit.

Sie können den QM-Pilot auch als Dokumentenmanagement Software nutzen und zu jeder Zeit auf benötigte Unterlagen zugreifen. Wir freuen uns, in einem ersten Beratungsgespräch auf Ihr spezifisches Anliegen einzugehen. Kontaktieren Sie uns gerne – wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

Picture Product Manager Kristin Prüssner

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Möchten Sie mehr über QM-Pilot erfahren? Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Präsentationstermin oder fodern Sie einen Zugang zu unserer Demo Umgebung an!

Rufen Sie uns unter +41 61 205 60 20 an
oder senden Sie uns eine Nachricht.